In der Welt des Radfahrens gibt es einen Radfahrer, der fast jedem bekannt ist. Das ist Alejandro Valverde. Er hat in seiner Karriere eine Reihe von Auszeichnungen erhalten, darunter die Tour of Spain-Meisterschaft 2009 und die Straßenrennen-Weltmeisterschaft 2018. Und seit 2012 trägt er das Movistar Team Radtrikot.

Bisher ist er mit der Mannschaft zufrieden, weil es für ihn wie ein zweites Zuhause ist. Er verbrachte seinen Karrierehöhepunkt im Team. Jetzt befindet sich das Team jedoch in einer Umstrukturierung. Im vergangenen August verließ Mikel Landa das Team, um das Bahrain-Merida Radtrikot zu tragen. Kurz darauf verließ auch Nairo Quintana das Team Arkea-Samsic. Infolgedessen mussten sie ihre Renntaktik und die Positionierung ihrer Radfahrer neu gestalten.

Valverde wird jedoch nicht gehen, weil er besondere Gefühle für das Team hat. Obwohl er beschlossen hat, nach der Saison 2021 in den Ruhestand zu treten, wird er die Mannschaft nicht verlassen, wenn er in den Ruhestand geht. Bis dahin wird er dem Teammanagement beitreten und weiterhin einen Beitrag leisten.