Als 37-jähriger Radsportveteran hat Philippe Gilbert eine perfekte Karriere hinter sich. Und 2011 erreichte seine Popularität ihren Höhepunkt. In diesem Jahr gewann er nicht nur vier klassische Rennen in Folge, sondern auch das Tour de France Radtrikot.

Jetzt tritt er in die letzten Jahre seiner Karriere ein. Aber er hat noch ein Ziel zu erreichen. Zu diesem Zweck entschied er sich im August 2019, das Lotto Soudal Radtrikot zu tragen. Bisher hat er vier verschiedene klassische Rennen gewonnen, aber es gibt ein klassisches Rennen, das er noch nicht erobert hat: das Milan-San Remo. Tatsächlich hat er mehrmals am 298 Kilometer langen Rennen teilgenommen, ohne zu gewinnen. Deshalb will er das Rennen sehr gewinnen.

Leider hat der jüngste Ausbruch des neuen Coronavirus in Italien zu einer unbestimmten Verschiebung des Mailänder San Remo geführt. Dies führt auch dazu, dass Gilberts Ziel gestrandet ist, aber er gibt nicht auf. Er wird die Zeit nutzen, um mehr zu trainieren und sich besser auf das Rennen vorzubereiten.